140 Jahre Café Central

Wer die Kaffeebohne zu schätzen weiß, genießt seit 1884 im Café Central ein Stück unverfälschter Wiener Kaffeehauskultur. Zum großen 140 Jahr-Jubiläum geben wir Ihnen eine ganze Reihe an Gründen, um wieder einmal ins Central auf ein „Kaffeetscherl“ zu gehen.

Unser Jubeljahr begehen wir mit monatlich abwechselnden Events, die unser geschichtsträchtiges Kaffeehaus zur Bühne machen und Ihnen ganz viel Unterhaltung bieten. Über unser Programm informieren wir Sie laufend auf dieser Seite. Wir freuen uns schon jetzt auf Ihren Besuch.

Und sollten Sie Ihren Aufenthalt im Café Central über Nacht verlängern wollen, erhalten Sie – passend zu 140 Jahren Café Central – im heurigen Jahr 14 % Rabatt auf Ihre Übernachtung im Hotel Central.

06. Juli 2024

Tango Argentino

Einlass: ab 18:30 Uhr
Beginn: 19:00 Uhr
Ende: 23:00 Uhr

Reservierung erforderlich
Eintrittspreis: € 38,00 pro Person 

Inkl. 1 Glas Prosecco, Quellwasser & 3 Canapées

Freuen Sie sich auf einen Tango Argentino Abend mit Showeinlage des Profi-Tanzpaares Malvina Gili und Sebastian Zanchez aus Buenos Aires. Seit über 20 Jahren vermittelt das argentinische Paar mit Hingabe und Eleganz seine Leidenschaft für Tango und die argentinische Kultur. Der Abend wird von dem Live-Ensemble ASATO-PAIS DUO und DJ Sebastian begleitet.

Tango Argentino Tänzer:innen sind herzlich eingeladen, selbst im eleganten Kaffeehausambiente zu tanzen. Alle Zuschauer:innen und Tango-Liebhaber:innen erwartet ein vielfältiges Programm.

Bei der Anmeldung bitten wir um Bekanntgabe, ob Sie Tänzer:in oder Zuschauer:in sind.

DOWNLOAD INFO FLYER

Coming Soon

After Work Salsa

Termin wird bekannt gegeben.

Wie Tanzbegeisterte in das Wochenende starten, kann man beim Open-Air-Flashmob mit Salsa Libre erleben. Vor der Terrasse des Café Central bieten Tänzerinnen und Tänzer des größten Salsa-Vereins Österreichs jede Menge zum Zusehen, aber auch zum Mitmachen.

Eine große Rueda de Casino  – viele Tanzpaare, die zum Rhythmus der Musik und den Ansagen des Cantantes folgend synchron ihre Figuren tanzen  – oder auch Gruppentänze und Animation für alle. Wer Lust hat, kann beim kurzen Schnupper-Workshop gleich vor Ort mitmachen!

Mehr auf: www.salsalibre.at

12. Juli 2024

Jazz im Café

Beginn: 18.00 Uhr
Ende: 20:30 Uhr

 

Einmal im Monat an einem Freitagabend verwandelt sich das Café Central in eine Jazzbar und serviert seinen Gästen feinsten Swing, Jazz, Blues und Pop. Rupert Kirchmair am Klavier, Florian Hupfauf am Kontrabass und Flo Baumgartner am Schlagzeug präsentieren live als Kirchmair Trio sowohl neue Arrangements berühmter Pop Songs, als auch Klassiker der Jazz-Geschichte aus dem Great American Songbook. Es erwartet Sie stilvoller Jazz Trio Sound in einzigartiger Atmosphäre.

Mehr Infos auf: www.kirchmair-trio.at

12. September 2024

Pianist und Komponist

Jakob Zimmermann

Beginn: 18:00 Uhr
Ende: 19:00 Uhr

Jakob Zimmermann ist Pianist und Komponist, dessen Debütalbum 2021 in der Edition Ö1 (ORF) veröffentlicht wurde. In seinem „zweiten Wohnzimmer“, dem Café Central, spielt er ein gemischtes Programm aus Eigenkompositionen und Gassenhauern, das den Kaffeegenießer ebenso anspricht wie aufmerksame Ohren. Kaffee bei konzertanter Hintergrundmusik.

Fotocredit Albumcover: © ORF/Ö1

Mehr Infos auf: www.zimmermannmusic.com

29. Oktober 2024

Lesung mit Anna Schneider

Abendveranstaltung
Weitere Infos folgen in Kürze

Reservierung erforderlich
Anmeldung ab 05. August 2024 möglich

Mit ihrer Bestseller-Serie „Grenzfall“ ist die deutsche Autorin Anna Schneider auch in Österreich bekannt. Ihr Chefinspektor Bernhard Krammer sucht im 4. Teil der Serie „In den Tiefen der Schuld“ nach seiner verschwundenen Kollegin Roza Szabo. Die Autorin liest aus dem Buch und erzählt, wie die Idee entstanden ist und wieso ausgerechnet das Café Central zu Krammers Stammlokal wurde.

Mehr Infos auf: www.schneideranna.com

27. November 2024

Lesung mit
Michael Köhlmeier 

aus seinem Buch „Das Schöne. 59 Begeisterungen“

Abendveranstaltung
Weitere Infos folgen in Kürze

Reservierung erforderlich
Anmeldung ab 02. September 2024 möglich

© Peter-Andreas Hassiepen

Zum Buch
Mitreißende Schwärmereien des „begnadeten Kulturerklärers Michael Köhlmeier“ Iris Radisch, Die Zeit

Eine Verführung zum Lesen, Hören und Offen-in-die-Welt-Schauen: Michael Köhlmeier lädt ein zu einer ganz persönlichen Reise, von Tolstoi über Mozart bis zu Batmans Joker. Zu wem spricht Kunst? Hat Shakespeare das Menschliche erfunden – oder gar den Menschen? Hat Bob Dylan die schönste Ausformung antiker Lyrik geschaffen? Was ist überhaupt das Schöne? Michael Köhlmeier flaniert durch die Welt – und verbindet sein Staunen mit den großen und kleinen Fragen der Gegenwart. Er zelebriert alle Facetten eines intellektuellen Savoir-vivre und entwirft eine kleine Schule des klugen Schwärmens. Dieses Buch ist der ideale Begleiter für alle, die sich begeistern lassen wollen für das Schöne.

Zum Autor
Michael Köhlmeier, in Hard am Bodensee geboren, lebt in Hohenems/Vorarlberg und Wien. Bei Hanser erschienen die Romane Abendland (2007), Madalyn (2010), Die Abenteuer des Joel Spazierer (2013), Spielplatz der Helden (2014, Erstausgabe 1988), Zwei Herren am Strand (2014), Das Mädchen mit dem Fingerhut (2016), Bruder und Schwester Lenobel (2018), Matou (2021) und zuletzt Frankie (2023), außerdem die Gedichtbände Der Liebhaber bald nach dem Frühstück (Edition Lyrik Kabinett, 2012) und Ein Vorbild für die Tiere (Gedichte, 2017) sowie die Novelle Der Mann, der Verlorenes wiederfindet (2017), Die Märchen (mit Bildern von Nikolaus Heidelbach, 2019), Das Schöne (59 Begeisterungen, 2023) und Das Philosophenschiff (2024). Michael Köhlmeier wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. 2017 mit dem Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung sowie dem Marie Luise Kaschnitz-Preis für sein Gesamtwerk und 2019 mit dem Ferdinand-Berger-Preis.

Vergangene Veranstaltung

Innsbruck International

 

Innsbruck International ist eine Biennale der zeitgenössischen Kunst, die seit 2013 internationale Künstler:innen nach Innsbruck einlädt, um die Stadt an historischen, sowie zeitgenössischen Orten zu bespielen. 2024 ist das Thema der Biennale HEAVEN CAN WAIT. Der SPECIAL RECOGNITION AWARD geht heuer an die Künstlerin Sophie Gogl.

Fotocredit: InnFocus & INNSBRUCK INTERNATIONAL/WEST.Fotostudio

Sophie Gogl, *1992 in Kitzbühel, ist Malerin und Bildhauerin, die sich in ihrer Bildsprache mit den Mechanismen des alltäglichen Auftauchens und Verschwindens von Motiven aus Filmen, Werbung und Memes beschäftigt. Initialzündung für ihre Ausstellung im Rahmen von INNSBRUCK INTERNATIONAL war ein verlorener Handschuh – hoch aufgesteckt auf einem Garderobenständer – im Café Central und brachte die Künstlerin wegen der roten aufstehenden »Finger« nicht nur auf die Animationsfigur »Feathers McGraw«, sondern auch auf das Thema der Federkrone und für was im Leben »Haare gelassen werden«, wenn Menschen verschwinden und nur mehr ihre Rüstungen zurückbleiben. Stellvertretend für diesen Wechsel im Leben tauschte die Künstlerin die Garderobenständer des Café Centrals mit eigens angefertigten Ständern und erweckt die »originalen Garderobenständer« in einer Ausstellung in der Rüstkammer von Schloss Ambras zu neuem Leben.

Die eigens angefertigten Garderobenständer können im Café Central besichtig werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Fotohinweis: kunst-dokumentation.com

Vergangene Veranstaltung

Gruß aus Wien!

 

Fredi Gradinger und Hans Radon vom TrioWien spielen und singen am Samstag, 13. April 2024, ab 15 Uhr traditionelle und neue Wienerlieder sowie gern gehörte deutschsprachige Evergreens im Café Central.

Die beiden Musiker sind seit mehr als 30 Jahren mit großem Erfolg in Österreich sowie im Ausland unterwegs und werden am 13. April die Gäste im Innsbrucker „Wiener Café Central“ mit ihren Wiener Melodien bis in die Abendstunden verwöhnen. Gespielt und gesungen wird ohne Tonanlage, das heißt, die Gäste hören absolut authentische Kaffeehaus-Musik.

Mehr Infos auf: www.triowien.at

Vergangene Veranstaltung

Feinste Piano Klänge
von Rita Goller

 

Zum 140-Jahr-Jubiläum wird die aus Tirol stammende Pianistin und Preisträgerin des Tiroler Klassik Komponistenpreis der Eva Lind Musikakademie Rita Goller bekannte Melodien aus Jazz, Blues, Soul und Pop wiedergeben. Ihre Performance wird durch ihren Gesang bereichert, der den Abend zudem abwechslungsreich und angenehm gestalten wird.

Bekannt ist Rita Goller durch zahlreiche Auftritte mit ihrem Rita Goller Trio, JAZZASTER und dem Frauen Jazz Orchester sowie vielen Darbietungen mit anderen bekannten Tiroler Künstler*innen wie u. a Gail Anderson, Florian Bramböck und Sara De Blue.

Mehr Infos auf: www.ritagoller.at

Vergangene Veranstaltung

ProntoPronto

 

Die Kellnersensation aus Österreich sorgt für beste Stimmung bei uns im Café Central! Passend zum Fasching erwartet Sie charmantes Improtheater zwischen den Stühlen, Wienerlieder und Kabarett.

Mehr Infos auf: www.prontopronto.at

Vergangene Veranstaltung

Kubanischer Tanzabend

 

Kubanische Musik und Tanz in unserem klassischen Alt-Wiener Kaffeehaus. Ein Fest für die Sinne und den Gaumen mit Live-Musik von Cucurucho Valdés und Tanz-Einlage der Limonada Dance Company

Mehr Infos auf: www.innsbruck.dance